Alarmierung

So wird die FF Ottendorf-Okrilla alarmiert

Analoge Alarmierung (nicht mehr im Einsatz)

Im Jahr 1990 wurden für die FF Ottendorf-Okrilla die ersten 10 Swissphone Memo von der BF Dresden beschafft. Diese Funkmeldeempfänger waren zunächst für das Führungspersonal vorgesehen. In den folgenden Jahren wurden weitere Swissphone Memo und Swissphone Quattro 96 für die Kameraden gekauft.

Die analoge Alarmierung ging über den normalen Sprechfunk der Feuerwehr und wurde über eine 5 Tonfolge ausgelöst. Durch den Leitstellendisponenten wurde eine kurze Information an die Feuerwehr gesprochen z. B. „Einsatz FF Ottendorf-Okrilla Ölspur Dresdner Str.“


Diese 5-Tonfolgen beanspruchten während der Alarmierung vor allem bei Großschadenslagen wie z. B. Unwettern viel Zeit und blockierten in dieser Zeit den Funkkanal. Eine Kommunikation untereinander war auf der Frequenz somit unmöglich.           

 
 
Digitale Alarmierung

Mit der nun neu eingeführten digitalen Alarmierung ist auch dieses Problem gelöst. Alarmiert wird nun auf einem eigenen Funkkanal. Im Jahr 2011 wurde das Funknetz auf digital umgestellt, somit bekam die FF Ottendorf-Okrilla neue Funkmeldeempfänger von der Firma Swissphone.

In Zusammenarbeit der Gemeindewehrleitung und der Abteilung Funk, wurde die Alarmierung in mehrere Gruppen aufgeteilt und damit verbessert.
 
Vorteile Digitalalarmierung

- der Funkkanal bleibt auch während allen Alarmierungen frei für den Sprechfunk - Schnellere Alarmierung bei größeren Schadenslagen durch Express Alarmierung - Differenzierte Alarmierung der Einsatzkräfte entsprechend dem Einsatzbedarf - Übermittlung von Einsatzrelevanten Informationen wie Einsatzstichwort, Ort, Ortsteil, Straße, Hausnummer, Objekt und Zusatzinformationen
 
 


  •  Gesamtalarm: Alarmierung Lösch- oder Hilfeleistung Zug
  •  Gruppe 1: zur Unterstützung der Ortsteilfeuerwehren
  •  TLF 20/40: Anforderung Speziealtechnik Tanklöschfahrzeug
  •  DLK 23/12: Anforderung Speziealtechnik Drehleiter
  •  Gruppe 2: für kleine Einsätze am Tag ( Ölspur )
  •  OWL: Einzelruf Ortswehrleiter
  •  OWLeitung: für Großschadensereignisse zur Unterstützung der Gemeindewehrleitung
  •  

Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Swissphone Telecommunications GmbH.
Letzter Einsatz
 
Werbung
 
"
Feuerwehr-Verein
 
  Feuerwehr-Verein
Wetter
 
 
Heute: 41 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=